Wohnbereich Lärche

Sozialtherapeutisches und heilpädagogisches Wohnangebot als Entlassperspektive nach dem Maßregelvollzug

Lage: Haus B5 Dachgeschoss

Zielgruppe:  erwachsene Männer (18-65 Jahre) mit kognitiver Beeinträchtigung und/oder psychischer Erkrankung/ seelischer Behinderung, nach vorangegangener Behandlung im Maßregelvollzug auf Grundlage des §63 StGB

Struktur des Wohnangebotes: 

  • 12 geschützte Wohnplätze in 2 Gruppen
  •  Einzelzimmer mit eigenem Bad
  •  gemeinsame Gruppen- und Küchenbereiche
  •  geschützter Garten und Außensportanlage
  •  barrierefreier Zugang durch Fahrstuhl
  •  Kriseninterventionsraum
  •  Arbeits-, Therapie- und Sporträume im Haus

Willkommen im Wohnbereich Lärche!

Der Wohnbereich Lärche bietet Menschen nach der Behandlung im Maßregelvollzug eine Perspektive zur Entlassung in einem geschützten Wohnumfeld. Die Entscheidung über eine dauerhafte Aufnahme erfolgt nach einem mindestens 12-monatigen Probewohnen.
Voraussetzung für die Aufnahme sind ein grundlegendes Interesse an gemeinschaftlichem Zusammenleben sowie die Fähigkeit und Motivation zur Mitwirkung an therapeutischen und tagesstrukturierenden Angeboten.
Bezugsassistent*innen und Mitarbeiter*innen im Wohnbereich unterstützen die Bewohner dabei, selbstbestimmt Lebensziele zu entwickeln und zu erreichen. In regelmäßigen Assistenzplangesprächen werden diese mit den Bewohnern und gesetzlichen Betreuer*innen besprochen. Dabei stehen die psychische, körperliche und soziale Stabilisierung in der gegenwärtigen Lebenssituation und die Stärkung von Selbständigkeit und Selbstsicherheit im Vordergrund. Die individuelle Biografie des Bewohners und damit verbundene Anknüpfungspunkte finden in der gemeinsamen Arbeit Berücksichtigung und sind Ausgangspunkt, um individuelle Ressourcen zu identifizieren und zu fördern.
Den Bewohnern werden innerhalb der Wohnstätte Beschäftigungsangebote entsprechend ihren Fähigkeiten vermittelt. Dazu können neben industriellen Aufgaben auch Arbeiten mit Holz, Ton oder Papier, Tätigkeiten im Garten aber ebenso therapeutische Angebote von Musik, Motopädie und Kunst gehören.  Außerdem gibt es regelmäßige therapeutische Gesprächsangebote. Die Mahlzeiten werden in der Gemeinschaftsküche zusammen eingenommen und teilweise selbständig frisch zubereitet. Die Bewohner können ihre Zimmer individuell gestalten.
Mit unserem multiprofessionellen Team und einer umfangreichen Auswahl an Kultur- und Freizeitangeboten in der Wohnstätte schaffen wir optimale Voraussetzungen für gesellschaftliche Teilhabe und individuelle Entwicklung.

Kontakt:
Haus am Karswald Wohnbereich Lärche, Haus B5

Sozialpädagogischer Dienst
Swetlana Kreismann
Telefon: 035200 263423
E-Mail:  kreismann@hausamkarswald.de

Wohnbereichsleiterin: 
Sara Reinholz
Telefon: 035200 263443
E-Mail: reinholz@hausamkarswald.de

Blick in den geschützten Garten des Hauses B5